Software- und Systemarchitektur

Systemmodellierung mit SysML

Die OMG Systems Modeling Language (SysML) wurde geschaffen, um eine auf UML beruhende, standardisierte Modellierungssprache für das Systemengineering zur Verfügung zu stellen. SysML bietet eine Grundlage, um Anforderungen zu modellieren, Systeme zu analysieren und zu designen.

Die gemeinsame Notation erleichtert es allen Projektbeteiligten miteinander zu kommunizieren. Dadurch, dass SysML auf UML beruht ist bei der Softwaremodellierung ein nahtloser Übergang in UML-Modelle möglich. 
Unsere Themenauswahl deckt alle Elemente der SysML sowie deren Einsatz ab.

Themenauswahl

  • Geschichte der SysML
  • Requirements-Diagramm
  • Grundkonzepte der SysML
  • Einführung in die Systemmodellierung
  • Profile und Metamodellierung
  • Use Case-Diagramm
  • Blockdefinitionsdiagramm
  • Internes Blockdiagramm
  • Parametric-Diagramm
  • Paketdiagramm
  • Aktivitätsdiagramm
  • Sequenzdiagramm
  • Zustandsautomat
  • Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen SysML und UML
  • Marktübersicht SysML-Tools
  • Echtzeitmodellierung

Telefon: 07247-954550
info@maurer-treutner.de