Blog

SOS-Kinderdorf in Swasiland

Seit Ende 2016 hat Maurer & Treutner eine Dorfpatenschaft für das SOS-Kinderdorf Nhlangano im Südwesten dieses kleinen Königsreichs übernommen. Auf die Idee dieser Art der Unterstützung kamen wir während eines privaten Afrikaurlaubs im Sommer 2016, der uns auch für ein paar Tage nach Swasiland führte. Wir waren mit einem Local Guide unterwegs, was uns einen etwas tieferen Einblick in das Leben und die Kultur der Swasis ermöglichte.



Das kleine Königreich mit ca. 1,3 Millionen Einwohnern, das an Südafrika und Mosambik grenzt, gehört zu den am wenigsten entwickelten Ländern der Welt. Die offiziellen Landessprachen sind SiSwati und Englisch, die Mehrheit der Bevölkerung lebt nach traditioneller Art in den ländlichen Gebieten. Die beiden größten Städte sind Manzini und die Hauptstadt Mbabane.
Viele Menschen sind auf die Lebensmittelhilfe internationaler Organisationen angewiesen, mehr als die Hälfte der Bevölkerung betreibt Subsistenzwirtschaft, sie produzieren also nur für den Eigenverbrauch. Der schwierige Alltag der Swasis wird durch eine hohe Rate an HIV-Infizierten noch verschärft, viele Kinder sind Halb- oder Vollwaisen.

Das SOS-Kinderdorf Nhlangano wurde im Jahr 2001 eröffnet.11 Familien mit SOS-Müttern können bis zu 110 Kindern ein Zuhause geben. Die Kinder besuchen den SOS-Kindergarten, gemeinsam mit den anderen Kindern aus der Gemeinde. Die Jugendlichen aus dem SOS-Dorf werden bei der Ausbildung und der Arbeitssuche unterstützt. Auch wird Familien in Not geholfen und vor allem den Kindern wird der Zugang zu Nahrung, Bildung und medizinischer Versorgung ermöglicht. Mehr hierzu finden Sie unter http://www.sos-kinderdoerfer.de/unsere-arbeit/wo-wir-helfen/afrika/swasiland/nhlangano und https://de.wikipedia.org/wiki/Swasiland.

 

 

 

 

Jetzt Kontakt aufnehmen!