Blog

Wir nehmen am Forschungsprojekt PräFo teil!

Zusammen mit der Forschungseinheit für Sozioökonomie der Arbeits- und Berufswelt der Universität Augsburg, dem ISF München - Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung e.V. und dem Klinikum Augsburg nimmt Maurer & Treutner am Forschungsprojekt Prävention von Belastungen bei formalisierter Arbeit, kurz PräFo teil.

Worum geht es?
Wir untersuchen zusammen mit dem ISF München das Spannungsfeld zwischen selbstverantwortlichem Arbeiten und dem Umgang mit Formalisierung im Themenfeld Innovationsarbeit in der technischen Entwicklung. Einerseits wird von den Projektmitarbeitern selbstständiges und kreatives Arbeiten gefordert - Neues soll entstehen und hierzu bedarf es eines großem Freiraums. Unterstützt wird diese Arbeit z.B. durch eine agile Vorgehensweise mit vielen informellen Elementen. Auf der anderen Seite erfordern auch agile Ansätze eine Formalisierung (z.B. Scrum: formale Rollen, regelmäßige Meetings, usw.), außerdem sind Projekt- und Zeitpläne einzuhalten und nicht zuletzt müssen Dokumentationen erstellt werden.
Ein zweites Themenfeld, nämlich die Interaktionsarbeit in der Dienstleistung wird anhand der stationären Krankenpflege von unseren Projektpartnern der Universität Augsburg und des Klinikums Augsburg beleuchtet.
Schnell entstehen Zwickmühlensituationen, wenn Beschäftigte den formalen Vorgaben Genüge tun und gleichzeit ihre Arbeit gut erledigen wollen. Diese Belastungen wollen wir offenlegen und dann Maßnahmen für einen präventiven Arbeits- und Gesundheitsschutz entwickeln.

Eckpunkte PräFo:
Laufzeit: 11.2015 - 10.2019
Projektförderung: BMBF - Bundesministerium für Bildung und Forschung
Förderschwerpunkt: Präventive Maßnahmen für die sichere und gesunde Arbeit von morgen

Mehr hierzu unter: https://www.arbeit-form-zukunft.de/

Oder sprechen Sie uns an!

 

Telefon: 07247-954550
info@maurer-treutner.de